Dieses Küchenzubehör benötigst du für den perfekten Pfannkuchen

Pfannkuchen zuzubereiten ist keine Hexerei. Oma kann es natürlich am besten, aber auch du kannst es ohne Probleme schaffen die leckere Mehlspeise selber zu machen. Damit dir der perfekte Pfannekuchen gelingt benötigst du ein paar Küchenutensilien. Die meisten davon hast du allerdings wahrscheinlich schon zuhause.

Für den perfekten Pfannkuchen brauchst du:

  • Eine Küchenwaage
  • Einen Messbecher
  • Eine Rührschüssel
  • Ein beliebiges Mixgerät
  • Eine Pfanne
  • Einen Schöpflöffel
  • Einen Pfannenwender

Das sind die essentiellen Utensilien, die für die Zubereitung notwendig sind. Zusätzlich gibt es auch noch einige Alternativen, die du für manche Rezepte und je nach Vorliebe verwenden kannst.

Die Zutaten abmessen

Der erste Schritt bei der Zubereitung eines Pfannekuchens ist das Abmessen der notwendigen Zutaten. Dieser Schritt ist wichtig damit der Teig gelingt und du die richtige Menge machen kannst. Um die trockenen Zutaten, wie das Mehl, abzumessen, benötigst du eine Küchenwaage. Je nachdem wie genau du dem Rezept folgen möchtest und wie erfahren du bereits in der Küche bist kannst du eine Grammwaage oder eine normale Küchenwaage verwenden.

Für die flüssigen Zutaten, wie zum Beispiel die Milch, benötigen wir einen Messbecher. Hierzulande wird hauptsächlich mit Milliliterangaben (ml) gearbeitet. Du solltest also darauf achten, dass diese auf dem Messbecher aufgedruckt sind.

Bei manchen Rezepten, vor allem bei englischen und amerikanischen, sind die Mengen in Cup Maßen angegeben. Um diese abzumessen benötigst du die amerikanischen Messbecher und Messlöffel. Wenn du ein Rezept mit solchen Angaben verwenden möchtest, ohne aber zuerst neue Messbecher zu kaufen, kannst du die Maße auch einfach umrechnen. Dazu gibt es Umrechner, wie zum Beispiel den auf dieser Seite.

Zusammenmixen

Sind alle Zutaten abgemessen geht es als nächstes ans Rühren. Alle Ingredienzien müssen gut vermixt werden, bis ein glatter Teig entsteht. Dazu brauchen wir eine Rührschüssel, die groß genug ist um den Teig zu beinhalten. Rührschüsseln gibt es aus verschiedenen Materialen. Die gängigsten sind Kunststoff und Edelstahl. Rührschüsseln aus Kunststoff sind am günstigsten, allerdings können sie leichter verfärben. Edelstahlschüsseln sind sehr robust, zerkratzen jedoch schneller. Für Pfannkuchen eignen sich beide Arten, am besten du nimmst was du bereits zu Hause hast. Auf dieser Seite findest du mehr Informationen zu den verschiedenen Arten von Schüsseln.

Um den Teig für die Pfannekuchen zu mixen gibt es einige Möglichkeiten. Die simpelste Variante ist ein Schneebesen. Allerdings dauert diese auch am längsten und kann bei größeren Mengen anstrengend werden. Eine weitere Möglichkeit ist ein elektrischer Handmixer, damit geht die Sache etwas schneller. Genauso eignen sich auch ein Stabmixer oder ein Standmixer. Beim Standmixer ist allerdings die Reinigung etwas aufwendiger, er eignet sich also vor allem bei größeren Teigmengen. Auch eine Küchenmaschine mit Rührfunktion taugt um den Pfannkuchenteig zu mixen.

Tipp: Hast du keines der Mixgeräte zur Verfügung, kannst du die Zutaten auch mithilfe eines Trichters in eine leere große Plastikflasche füllen, zuschrauben und kräftig schütteln bis alle Zutaten sich vermengt haben.

Herausbraten

Ist der Teig schließlich fertig gemixt, geht es ans Braten. Dazu ist die Wahl der richtigen Pfanne essentiell. Prinzipiell eignet sich für Pfannekuchen eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung am besten. Pfannkuchen müssen bei geringer Hitze gebacken werden. In einer beschichteten Pfanne werden sie schonend gegart, ohne dass der Teig an der Pfanne anhaftet. Das ist wichtig, da der Pfannkuchen sonst zerreißen würde, wenn wir ihn wenden oder herausnehmen wollen. Besonders geeignet sind also Pfannen mit Keramikbeschichtung oder Teflonbeschichtung. Auch Gusseisenpfannen eignen sich gut. Sie haben ebenfalls eine Beschichtung, die das Ankleben verhindert. Außerdem leiten sie Wärme sehr gleichmäßig und sorgen dafür, dass der Pfannekuchen überall perfekt goldgelb gebacken wird. Neben dem Material solltest du bei der Pfanne auch auf die Form achten. Sie sollte die richtige Größe haben. Die typischen Pfannkuchenpfannen haben etwa 25 cm Durchmesser. Außerdem sollte der Rand relativ niedrig sein, damit du beim Wenden besser dazukommst. Für die Auswahl der richtigen Pfanne kannst du dich auf dieser Seite informieren. (https://www.kaufberater.io/haushalt/toepfe-pfannen/pfanne/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.